HIIK

English

28.01.2017: Veröffentlichung des Conflict Barometer 2016

Das Heidelberger Institut für Internationale Konfliktforschung (HIIK) veröffentlicht seine neuen Ergebnisse und Analysen zu politischen Konflikten für das Jahr 2016 am 24. Februar 2017! Für weitere Informationen besuchen Sie uns auch gerne auf Facebook und bei Twitter (@HIIK_eV).

24.01.2017: Interview mit der Ruprecht Studierenden-Zeitung

Am 24. Januar veröffentlichte die Heidelberger Studierenden-Zeitung den Artikel „Politische Druckmessung“, der sich mit der Arbeit des HIIK beschäftigt und ein Interview mit Vorstandsmitglied Sara Engelberg beinhaltet.

Zum Artikel geht es hier: ruprecht Heidelberger Studentenzeitung

Ruprecht

13.01.2017: HIIK-Beitrag für das Friedensforum

Das Friedensforum hat Anfang Januar seine Ausgabe 1/2017 veröffentlicht, in der auch zwei Artikel von VMO-RGL Klaus-Peter Becker und Afrika-Mitarbeiter Raphael Bradenbrink enthalten sind. Der Artikel zu Somaliland "Erfolgsgeschichte in neuem Licht" ist nur in der Printversion erhältlich während der Artikel zu Jemen "Der unbekannte Krieg im Nahen Osten" auch in der Online-Version abrufbar ist:

Artikel - Der unbekannte Krieg im Nahen Osten

Wir bedanken uns sehr für die Zusammenarbeit!

16.11.2016: Filmabend „Tranquilandia“: Gemeinsame Veranstaltung des HIIK und der Amnesty International Hochschulgruppe Heidelberg

Am 16. November fand im Rahmen der Lateinamerika-Woche der Filmabend der Amnesty International Hochschulgruppe und des HIIK statt. Gezeigt wurde der Film "Tranquilandia", der thematisiert wie Kleinbauern in Kolumbien ihres Landes beraubt werden und wie schwer es für sie ist ihren Besitz wiederzubekommen.
Einleitend dazu hielt Americas-Mitarbeiterin Marie Krannich einen Vortrag über die Konfliktsituation in Kolumbien.
Für weitere Informationen zu der Veranstaltung, schauen Sie bitte auf die Homepage der Amnesty International Hochschulgruppe: www.amnesty-heidelberg.de

13.11.2016: Internationaler Gedenkgottesdienst am Volkstrauertag

Am diesjährigen Volkstrauertag hat das HIIK zum wiederholten Mal an der Organisation und Mitgestaltung des Internationalen Gedenkgottesdienstes der Evangelischen Kappellengemeinde Heidelberg teilgenommen. Zusammen mit dem Manita Gospel Chor und dem Zentrum für Interkulturelle Verständigung (AKIV) haben wir mit Vertretern und Vertreterinnen aus Krisenregionen wie Syrien, Afghanistan, der Ukraine und den Philippinen den Opfern und Toten von Gewalt und Krieg gedacht.

01.11.2016: HIIK-Blog startet

Unser Blog ist ist heute gestartet! In regelmäßigem Abstand werden Mitarbeiter des HIIK die Entwicklung einzelner Konflikte kommentieren. Der Fokus soll vor allem auch auf Konflikten liegen, die in den Medien und aktuellen Debatten wenig präsent sind. Damit wollen wir einen laufenden Einblick in das weltweite Konfliktgeschehen und dessen Hintergründe bieten.

Zum Blog: blog.hiik.de

29.10.2016: HIIK-Gastbeitrag in der Frankfurter Rundschau

Am 29. Oktober erschien in der Abschlussausgabe der Frankfurter Rundschau Kolumne der HIIK-Gastbeitrag „Beharrlichkeit siegt“. Unsere Autoren Simon Ellerbrock, Siad Akkam und Klaus-Peter Becker geben in dem Artikel eine Übersicht über die Konfliktentwicklung in 2015-16 und gehen zudem auf die Beharrlichkeit von politischen Konflikten sowie die Weichen und Hindernisse für mögliche Konfliktlösungen und Friedensprozesse ein.

22.10.2016: Das HIIK bei der LAKA-Konferenz 2016

Am 22. Oktober haben Vorstandsmitglied Sara Engelberg und VMO-Regionalleiterin Charlotte Felbinger das HIIK bei der Konferenz des Landesverbandes der kommunalen Migrantenvertretungen (LAKA) in der Heidelberger Stadthalle vertreten.
Der AMR-Dachverbands, LAKA Baden-Württemberg, hat bei dieser öffentlichen Veranstaltung die ersten Ergebnisse der Workshops für das Youth2One Projekt vorgestellt, das sich mit den Themen Flucht, Fluchtursachen, Entwicklungszusammenarbeit und Integration beschäftigt. Neben einer HIIK-Vorstellung zur globalen Konfliktentwicklung in 2015/16, präsentierten vor allem Vertreter und Vertreterinnen aus den teilnehmenden Städten und Gemeinden ihre Ideen, Perspektiven und Initiativen zur Integrationsarbeit.
Wir bedanken uns bei den Veranstaltern für die Konferenz und bei allen Teilnehmenden für ihre Arbeit und ihre Beiträge recht herzlich!

23.09.2016: Das HIIK beim F7-Seminar der Jusos Mannheim

Am 23. September hat unser Regionalleiter für Syrien und Irak, Siad Akkam, mit einer Präsentation und einem anschließenden UN-Planspiel zur Konfliktsituation in Syrien an dem F7-Seminar der Jusos Mannheim teilgenommen. Vielen Dank an die Veranstalter für die Einladung, die verschiedenen interessanten Vorträge und die anregenden Diskussionen!

15.09.2016: BMZ-Konferenz „Our World 2030 – Learning from the Future!“

Am 15. September haben die Vorstandsmitglieder Jason Franz und Timo Werth an der Konferenz „Our World 2030 – Learning from the Future!“ des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ) in München teilgenommen. Wir bedanken uns sehr bei den Veranstaltern für die Möglichkeit der Teilnahme und bei allen Teilnehmenden für die gewinnbringenden und aufschlussreichen Diskussionsbeiträge.

12.07.2016: Interview mit der Rheinischen Post Düsseldorf

"Die Regierung setzt auf die Ausschaltung von Führungsfiguren. Die Erfolgsaussicht dieser Strategie muss klar bezweifelt werden." Eine Einschätzung unserer Regionalleiterin Anna-Lena Schmidt zum fortwährenden Kriegszustand zwischen der mexikanischen Regierung und den Drogenkartellen: Zum Artikel.

(Foto: Pressreader)

08.07.2016: Angebote für Oberstufenklassen

In Zukunft bieten wir gemeinsam mit dem Forum für Internationale Sicherheit (FiS) verschiedene Möglichkeiten für Schulklassen an, die einen ersten Einblick in die internationale Sicherheitspolitik und Konfliktforschung erhalten wollen.

Im Rahmen der 'Jungen Universität' der Universität Heidelberg organisieren wir so Vorträge, Workshops oder verschiedene Projektformen, um unsere Arbeitsgebiete darzustellen und diese den SchülerInnen näherzubringen. Wir freuen uns auf den Austausch!

Weitere Informationen hier.

03.05.2016: Landau Peace Lecture: Vorstellung des Conflict Barometer 2015

Am 3. Mai 2016 präsentierten Jasper Linke und Jakob Schultz das neue Conflict Barometer 2015 im Rahmen der Peace Lecture der Friedensakademie Landau und gaben den anwesenden Gästen neben der globalen Konfliktgeschehnisse im letzten Jahr auch einen Einblick in die Konfliktentwicklung im westafrikanischen Raum.

Wir bedanken uns nochmal bei den Veranstaltern der Peace Lecture für diese Möglichkeit und freuen uns auf die weiteren Vorträge!

Weitere Informationen zur Präsentation des Conflict Barometers 2015 finden Sie hier.

(Foto: Friedensakademie Landau)

01.05.2016: Kauf des Conflict Barometers 2015

Neben der Möglichkeit das neue Conflict Barometer 2015 als PDF herunterzuladen, bieten wir die gedruckte Version auch zum Verkauf an. Für weitere Informationen klicken Sie bitte hier.

18.04.2016: Interview für Magazine of the Diplomatic Academy of Vienna

Für ihren neuesten Artikel „Conflict and the Media“ hat Natalie Tavadze HIIK-Mitarbeiterin Elza Martinez über die journalistische Voreingenommenheit und Einseitigkeit der medialen Berichterstattung über globale Konflikte interviewt. Den ganzen Artikel finden Sie hier.

(Foto: Heidelberger Institut für Internationale Konfliktforschung)

26.02.2016: Veranstaltung „Boko Haram – Radikaler Islamismus in West-Afrika“

Im Anschluss an die Veröffentlichung des neuen Conflict Barometers luden das HIIK und unsere Kollegen und Kolleginnen vom Forum für Internationale Sicherheit (FiS) zu der gemeinsamen Veranstaltung "Boko Haram - Radikaler Islamismus in West-Afrika" ein. Nach einer Einführung in den methodischen Ansatz des HIIK von Dr. Christoph Trinn und einer Präsentation der Forschungsergebnisse zu den jüngsten Entwicklungen im Boko Haram-Konflikt von HIIK-Mitarbeiter Sebastian Sieber, begrüßten wir Dr. Franz Kogelmann vom Institut für Afrika-Studien der Universität Bayreuth für einen Vortrag zu Boko Haram. Wir bedanken uns bei allen Vortragenden und Gästen für den spannenden Abend und ihre Beiträge zum Thema der Konfliktentwicklung in Westafrika. Alle weiteren Informationen zu der Veranstaltung finden Sie unter: www.facebook.com/fis.heidelberg.

(Foto: Forum für Internationale Sicherheit)

26.02.2016: Interaktives Konfliktbarometer

Im Anschluss an den CoBa-Launch 2016 wurde heute auch die erste interaktive Version des Conflict Barometers 2015 auf hiik.23degree.org veröffentlicht! Wir bedanken uns sehr bei unseren Partnern Feel the World, für die Möglichkeit unsere Recherche-Ergebnisse nun auch schneller zugänglich zu machen und visualisieren zu können.

(Foto: 23degree.org)

26.02.2016: Launch des Conflict Barometer 2015

Wir freuen uns, Ihnen mit der Veröffentlichung des „Conflict Barometer 2015“ unsere aktuellen Daten und Analysen zum globalen Konfliktgeschehen zu präsentieren. Im Jahr 2015 verzeichneten wir insgesamt 409 Konflikte und wie bereits im Vorjahr 19 Kriege. Die wichtigsten Ergebnisse, darunter zum IS-Konflikt, den neuen Kriegen in der Türkei, im Südsudan und auf den Philippinen sind auf verschiedenen Karten auf regionaler und globaler Ebene dargestellt.

(Foto: Heidelberger Institut für Internationale Konfliktforschung)

12.02.2016: HIIK Side Event bei der Münchner Sicherheitskonferenz 2016

Am 12.02.2016 war das Heidelberger Institut für Internationale Konfliktforschung (HIIK) Gastgeber des Side Events "Transnational Dimensions of Political Conflict in a Global Perspective" am Rande der 52. Münchner Sicherheitskonferenz, die dieses Jahr vom 12. bis 14. Februar stattfand. Während eines informellen Mittagessens hatten die geladenen Gäste die Gelegenheit, das HIIK und seine Arbeit näher kennenzulernen und sich in der anschließenden Diskussion zu transnationalen Konflikten auszutauschen.

Mehr Informationen finden Sie in der Pressemitteilung.

(Foto: Münchener Sicherheitskonferenz)